00 Inhalt:
In einem S/W-Foto sind einige Stellen, Gegenstände oder Partien farbig sichtbar. Als Farbtupfer im Grau der Umgebung eignen sich natürlich besonders farbenfrohe Elemente im Bild.

202 Bari01 Autor:
Beat Küng

02 Publiziert am:
15.9.08 / 26.2.12

03 Fachbereiche:
Bildnerisches Gestalten, Informatik (Bildbearbeitung)

04 Dauer:
Fotografieren ??, Bildbearbeitung je nach Komplexität
des zu bearbeitenden Bildes 1/2 bis 2 Stunden.

05 Unterrichtsform:
Projekt

06 Schwierigkeitsgrad:
Einfach bis mittel

07 Altersstufe/Schulstufe:
Empfohlen ab 10 Jahren (MS 2)

08 Ziele:
Gezieltes, überlegtes Fotografieren von geeigneten Objekten

Bildbearbeitung mit online-Software (Pixlr) ausprobieren

Prinzip von Ebenen in der Bildbearbeitung kennen lernen

Bildgestaltung: Betonung durch S/W-Farbkontrast üben

09 Nötige Vorkenntnisse:
Ev. Umgang mit einfachen Bildbearbeitungstools bereits bekannt (Radierer, Lasso). Digitalfotografie: Übertragung und Speicherung von Fotos auf den Computer sollte bekannt sein. (Kann aber auch von der Lehrperson übernommen werden).

10 Material (Hardware):
PC oder Laptop mit Internetanschlussfarbtupfer01Digitalkamera/Handycam

11 Tools (Software):
www.pixlr.com (online zu bedienen, frei verfügbar, sh. Anleitung)
Alternative: Ebenenbasierte Software wie GIMP (kostenlos), Photoshop Elements, ... auf dem Computer.

12 Rahmenbedingungen:
Foto sollte bei online-Bearbeitung nicht zu gross gewählt werden (Breite ca. 800-1000 Pixel).
Thema eventuell einschränken (z.B. "Farbtupfer in unserem Dorf / in unserer Schule")

13 Links/Literatur:
Step by Step Anleitung (pdf) auf www.digitalpro.ch
14 Ablauf:
Fotoauswahl aufnehmen, Fotos auf Festplatte übertragen, zu bearbeitendes Bild auswählen, auf gewünschtes Format verkleinern (z.B. 800x600 Pixel), online bearbeiten (gemäss Anleitung), speichern, drucken / ausstellen / zeigen in Online-Galerie oder auf Website.

15 Technische Anleitung:
Step by Step Anleitung (pdf) mit Pixlr.com

16 Kommentar:
Ein Projekt, das sich sowohl für eine Ausstellung gedruckter Bilder eignet, als auch für Postkarten oder T-Shirts. Wenn in grösseren Formaten (Poster) gearbeitet werden soll, empfiehlt es sich, auf ein lokales Programm zu setzen.

 

farbtupfer07

 

farbtupfer04

 

farbtupfer03

 

farbtupfer06

 

farbtupfer05

 

farbtupfer08