00 Inhalt:
Aus Einzelbildern (Digitalfotos in mittlerer Auflösung oder Scans/Fotos von Zeichnungen) wird ein kurzer Trickfilm hergestellt.

Trickfilm Bild 0101 Autor:
Beat Küng

02 Publiziert am:
16.10.2011 / 27.2.2012 / 26.7.2015

03 Fachbereiche:
Bildnerisches Gestalten, Informatik

04 Dauer:
Ca. 8 bis 20 Stunden

05 Unterrichtsform:
Gruppenarbeit / Partnerarbeit

06 Schwierigkeitsgrad:
Einfach

07 Altersstufe/Schulstufe:
Je nach Unterstützungsgrad ab Unterstufe möglich.

08 Ziele:
Phänomen Film / Trickfilm kennen lernen
Abgrenzung zum Film (Umsetzung von im Film nicht möglichen Szenen)
Kreative, verblüffende, originelle Ideen finden
Umgang mit Kamera und Stativ lernen

09 Nötige Vorkenntnisse:
Basis-Computerkenntnisse

10 Material (Hardware):
Digitaler Fotoapparat, Stativ, Computer, ev. Beleuchtungsmaterial, ev. Whiteboard, ev. Scanner

11 Tools (Software):
Microsoft Live Movie Maker oder Software für Einzelbildanimation wie StopIt, iStopMotion usw., kostenlose Software Shotcut (ab 7. Klasse))

Anleitung Trickfilm mit Movie Maker

Download Windows Live Movie Maker

Zum Arbeitsschritt Vertonen des Trickfilms (Audio-Software, Anleitungen)

12 Rahmenbedingungen:
4 bis 5 Stunden am Schluss des Projektes: Computerzugang

13 Links/Literatur:
Einverständniserklärung Eltern, wenn Kinder im Film vorkommen

Vorlage Storyboard zur Planung eines Trickfilms

Schülerbeispiele, Materialien und Software auf der Website des Zentrums Medienbildung der PHZ Luzern: http://www.phlu.ch/dienstleistung/zentrum-medienbildung/video/trickfilm/

14 Ablauf:
Sh. Projektablauf unter "Projektunterricht" oder "Projekt Kompakt"

15 Technische Anleitung:
Sh. Links zu den Anleitungen oben unter 11 Tools (Software) und 13 Links/Literatur

16 Kommentar:
Trickfilme sind ein sehr lohnender Bereich in der praktischen Medienarbeit. Es können relativ einfach, allerdings mit grossem Zeitaufwand eigene Medienproduktionen erstellte werden. Die Erwartungen der Schüler an die Länge des Trickfilms müssen gedämpft werden. Schon eine Minute gibt sehr viel zu tun!

Als Plattform für die Veröffentlichung bietet sich YouTube an. Dazu sh. unter Materialien und Anleitungen den Bereich Youtube im Unterricht.

Für GIF-Animationen aus Einzelbilder: Sh. Links im Vidoeprojekt / Fotoprojekt GIFS aus Videos